Hilfe für Sprachbehinderte

Men­schen mit Behinderungen, die sich nicht sprachlich äußern kön­nen, haben mit den Mitteln der Unterstützten Kommunikation die Möglichkeit, dieses Handicap auszugleichen.

Eine Spende in Höhe von 2000 € Euro hat Andrea Munderloh, Geschäftsführerin vom Autohaus Mercedes-Benz Munderloh, an die Selam-Lebenshilfe überreicht. Die Lebenshilfe wird das Geld für die Anschaffung von Hilfsmitteln zur „Unterstützten Kommunikation“ verwenden. Men­schen mit Behinderungen, die sich nicht sprachlich äußern kön­nen, haben mit den Mitteln der Unterstützten Kommunikation die Möglichkeit, dieses Handicap auszugleichen. Die Selam-Lebens­hilfe wird zukünftig diese Menschen beraten.

Quelle: NWZ